Salkantay Trek: die Alternative zum Machu Picchu Trail (4 Tage/3 Nächte - Schwierigkeit: Mittel)

 

Trekking Peru: Lamas

Bei diesem Trekking durch Peru in der Nähe von Machu Picchu bewegen Sie sich auf Höhenmetern zwischen 1.950 und 4.600. Die beste Reisezeit für ein Trekking in den peruanischen Anden sind die Monate April bis November, wobei die Sommermonate Juli bis September die meist frequentierten Monate sind und touristisch stark besucht. In den Monaten Januar und Februar ist die Route komplett gesperrt, genauso wie die berühmte Inkaruinenstadt Machu Picchu.

Dieser Trek vereint die kulturellen und natürlichen Schönheiten der Anden. Sie werden verschiedene Ökosysteme erleben und vom beeindruckenden Blick auf den schneebedeckten Salkantay (6.264 m) beeindruckt sein - der zugleich auch einer er schönsten Berge der Vilcabamba Region ist. Die Trekking Tour führt Sie zurück in die Zeiten der Inkas und lässt Sie hautnah die unbeschreibliche Atmosphäre zwischen den Gipfeln der 5000er Berge Tucarhuay und Humantay erleben.

 

» Wenn Sie den Programmablauf sehen möchten, klicken Sie bitte hier.

 

Lares Trek: Die Natur der Anden und Kultur der Indigenen erleben (4 Tage/3 Nächte)

 

Trekking Tour Peru: Lares Trek

Diese Trekking Tour ist ideal für diejenigen, die beim Wandern durch überwältigende Gebirgs-, Seen- und Tallandschaften auch einen authentischen Einblick in das Leben der Bewohner andiner Gemeiden bekommen wollen. Die Tour beginnt in einem kleinen Dorf im heiligen Tal der Inka. Während der Wanderung passieren Sie unter anderem den Huaca Wasi Pass und Ipsay Pass, welcher mit 4400 m ü. M. der höchste Punkt des Treks sein wird. Dort oben treffen Sie aber keinesfalls auf Einsamkeit, sondern auf die Bewohner eines Bergdorfs, die Sie in ihren bunten traditionellen Trachten willkommen heißen werden. Ein weiteres Highlight des Trekkings durch Peru werden die heißen Lares-Quellen sein, in denen Sie ein entspannendes Bad inmitten der Natur genießen können. Der Trek endet außerdem mit einer Zugfahrt nach Aguas Calientes und anschließender Besichtigung Machu Picchus. Während der Trekking Tour übernachten Sie in Zelten und bekommen volle Verpflegung von einer mitreisenden Kochcrew. Es begleitet Sie zudem ein professioneller Guide und mehrere Pferde oder Esel, die Ihr Gepäck transportieren (max. 5 Kilo p.P.).

 

» Wenn Sie den Tagesablauf sehen möchten, klicken Sie bitte hier.

 

 

Trekking Huaráz: Humacchuco Community Adventure (2 Tage/ 1 Nacht)

Trekking Peru: Gruppe geniesst Aussicht auf Anden

 

Leben Sie wie und mit den Einwohnern der peruanischen Anden in der Cordillera Blanca. Entfliehen Sie dem stressigen Alltag und genießen Sie eine einmale Erfahrung im Hochland von Peru.

 

» Wenn Sie den Programmablauf sehen möchten, klicken Sie bitte hier.

 

Trekking Huaraz: Santa Cruz Trek (4 Tage/3 Nächte)

 

Alternativ auch als 3 Tage/ 2 Nächte Trekking möglich

santa-cruz-trek: Schneebedeckte Anden

Eine unvergessliche Reise zu einem der schönsten Täler der Cordillera Blanca: Santa Cruz. Während des Trips sehen Sie einmalige schneebedeckte Gipfel der Anden, wie zum Beispiel den Alpamayo, Taulliraju und Chacraraju, türkisblaue Bergseen, den Quenoal Wald und weitere Baumarten, die man lediglich in diesem Gebiet der Welt zu sehen bekommt.

 

» Wenn Sie den Programmablauf sehen möchten, klicken Sie bitte hier.

 

Trekking Tour: Santa Cruz UND Humacchuco (6 Tage/ 5 Nächte)

 

Inmitten des nördlichen Berglands Peru findet diese 6-tägige Trekking Tour statt. Sie bekommen die 200 km lange, schneebedeckte Cordillera Blanca zu sehen, sowie den 6768 m hohen Huascarán, den höchsten Berg des Landes. Die Tour bietet die perfekte Mischung aus aktivem Wandern und selbst gewählten Aktivitäten im Dorf Humacchuco, bei denen Sie die Gemeinde besser kennenlernen und in einer Gastfamilie einen Einblick in das Leben in den Anden bekommen.

 

» Wenn Sie den Programmablauf sehen möchten, klicken Sie bitte hier.

 

Zwei-Tagestour: Wanderung Laguna 69 (2 Tage/1 Nacht)

 

Diese zwei-tägige Tour führt uns an der 200 km langen, schneebedeckte Cordillera Blanca und dem imposanten Berg Huascarán (6768m) vorbei, der der höchste Perus ist. Außerdem passieren wir die Schlucht Llanganuco und verbringen Zeit im Dorf Humacchuco, erkunden die Umgebung oder nehmen an den Aktivitäten der Dorfbewohner teil. Wir durchqueren Wälder und beenden die Tour mit einem Highlight, mit der Wanderung zur Lagune 69. Dieser See bietet einen gigantischen Ausblick auf die Eiswand des Bergs Chachraraju.

 

» Wenn Sie den Programmablauf sehen möchten, klicken Sie bitte hier.