Peru Regionen: Sonnenuntergang Küste

 

Regionen Peru - die verschiedenen Landschaften Perus im Überblick

Die Peruanische Küste

 

Strand-Promenade an der peruanischen KüsteDie Peruanische Küste bezeichnet die Reise-Regionen in Peru, die zum größten Teil aus Wüsten (Ica, Nazca etc) und herrlichen Stränden im Norden bestehen. Landwirtschaft ist in weiten Teilen nur entlang, der aus den Anden kommenden Flüssen an Flussoasen möglich. Im gesamten Küstengebiet sind die Monate Dezember- April die Heißesten und Sonnigsten (Sommer). In dieser Zeit empfiehlt es sich an der Küste zu Reisen und gegebenenfalls einen Badeurlaub zu verbringen. Die Temperaturen in den genannten Monaten erreichen über 30°C. Im Vergleich zum Hochland verhält sich das Klima gegensätzlich. An der Küste ist es von Juni bis Oktober feuchter und kühler (Winter). Im nördlichsten Regionen von Peru gibt es allerdings fast das gesamte Jahr über Temperaturen von ungefähr 30°C und fast 300 Sonnentage pro Jahr. Die größte Küstenstadt des Landes ist die Hauptstadt Lima.

 

individuelle Rundreise Viva Peru inkl. Küstenerlebnis

 

Baustein: Tagestour Mountainbiking an Perus Küste

 

 

 

Das Hochland - peruanische Anden

 

Blick auf die peruanischen Anden nahe ArequipaIn dieser Zone ist die Gebirgskette der peruanischen Anden vorherrschend. Mit 6768 m ist der höchste Gipfel der Huascarán. In den andinen Regionen von Peru gibt es zwei klar voneinander abzugrenzende Jahreszeiten: Die Regen – und die Trockenzeit. Erstere dauert von November bis März/April mit Niederschlägen von über 10000mm. Die Trockenzeit im peruanischen Hochland dauert von April/Mai bis Oktober. Während dieser Monate herrschen ideale Bedingungen, um im Hochland zu Reisen, Trekking-Touren durch Perus Anden-Landschaft zu machen und vieles mehr. Da in den Anden Perus ein Tageszeitenklima vorliegt, die Temperaturen innerhalb eines Tages stark schwanken, ist es ratsam immer Wechselkleidung mit sich zu führen. Sollte einmal kein dicker Pullover zur Hand sein, so kann man in den Anden, der Produktionsstätte von Alpaka-Wolle, auf einem der Märkte einen handgefertigten, warmen Wollpullover erstehen (sicherlich ein schönes Souvenir einer jeden Peru Rundreise). Wichtigste Städte im Andenhochland von Peru sind unter anderem Cuzco, Puno und Arequipa.

 

Gruppen-Rundreise inkl. Trekking durch Perus Anden

 

Bausteine: Bergsteigen im Hochland von Peru

 

 

 

 

Der Regenwald Perus - tropische Reise-Region

 

 

Regenwald-Lodge in der größten Region PerusDer Regenwald ist ein riesiges Gebiet im Osten des Landes und die größte der Regionen von Peru. Meist herrscht hier ein feucht- heißes Klima mit einer Jahresdurchschnittstemperatur von 26°C, sodass die Landschaft von tropischer Vegetation geprägt ist. Die einzige größere Stadt in dieser Region ist Iquitos. Sie ist von Lima aus auf dem Landweg nicht erreichbar, sondern lediglich mit dem Flugzeug oder Boot. Die Regen- und Trockenzeiten ähneln denen im Hochland, jedoch gibt es im Regenwald das ganze Jahr über zum Teil starke Schauer. Wenn Sie in dieses Gebiet reisen wollen, empfiehlt es sich, leichte Baumwollhosen und T-Shirts sowie wasserdichte Stiefel, Regenjacke und einen Sonnenschutz mitzunehmen.

 

Naturreise inkl. Regenwald-Programm im Manu Nationalpark

 

7-Tage-Workshop Fotografieren im Regenwald

 

Bausteine: Die schönsten Regenwald-Lodges Perus

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt:

 

Solecu Tours GmbH

Am Ilsebach 1

21614 Buxtehude

Tel: +49 (0)4161 6527772

Fax: +49 (0)4161 6527658

Solecu CSR solecu forum anders reisen Solecu Atmosfair
© Solecu Tours GmbH 2013-2016| Alle Rechte vorbehalten | Amtsgericht Tostedt, HR B 203614